La Teignouse

So liebe Freunde,

so langsam neigt sich dieser ereignisreiche und wunderschöne Törn leider dem Ende zu. Gestern sind wir von Lorient nach Port Haliguen gesegelt. Es war ein herrlicher Wind und ein toller Schlag. Dabei mussten wir durch die berüchtigte Durchfahrt la Teignouse navigieren. Dies ist eine Passage zwischen der Halbinsel Quiberon und der Insel Houat.

La Teignouse 1

Die Durchfahrt ist nicht sehr breit, und gespickt mit Felsen und Untiefen. Außerdem herrscht bei Flut oder Ebbe heftiger Tidenstrom, der bei den Felsen Wirbel erzeugt, und es gibt einige Wracks. Es stehen sehr viele Tonnen und Leuchttürme um eine sichere Durchfahrt zu ermöglichen.

La Teignouse 2

Es bedarf also einer guten Planung, um bei Stillwasser durchzukommen. Wenn dann der Wind auch noch so steht, dass man durchsegeln kann ist das ein unbeschreibliches Erlebnis (zumindest für den Navigator). Wir haben es exakt zur richtigen Zeit geschafft dort zu sein, und zwar alle gleichzeitig. Die StSG Flottille ist geschlossen durchgesegelt. Hier ein Video von der Voile de Layon mit Skipper Bernd, Co-Skipper Manfred, Carla, Ute, Silke und Florian direkt aus La Teignouse.

Wir melden uns nochmal vom Heimathafen für einen letzten Gruß aus der Bretagne an unsere treuen Leser.

Aus dem sonnigen Port Haliguen, Euer Hägar

0 Gedanken zu „La Teignouse“

  1. Ahoi liebe Bretagniers !!
    Habe mit großer Freude und Neugier euren Blog verfolgt – natürlich auch auf der Suche nach meiner Fran ;-))
    Schöner kann ein Turn in diesem Revier ja wohl nicht ablaufen .
    Herzlichen Glückwunsch
    Und es zeigt sich mal wieder – das Beste kommt zum Schluss
    Genießt die restlich Zeit und kommt wohlbehalten zurück
    Vergnügte Grüße Heinz

Schreibe einen Kommentar zu Christel Härle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 128 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other. Drop file here