Hollandwetter

Leider war heute das typische Hollandwetter: viel Wind und das von vorn. Das ist schlecht zum Fahrradfahren, und auch zum Segeln. Deshalb haben wir beschlossen nicht mehr über die Waddenzee zu fahren. Sonst hätten wir 6 bft Wind gegen 1 kn Ebbstrom gehabt. Das wäre ungemütlich geworden.

WP_20180823_15_36_16_Pro.jpg
Orange vor grauem Hintergrung

Deshalb sind wir innen herum die „Stande Mast Route“ gefahren. Gefühlt 20 Brücken und Schleusen. Aber mit der Profimaat Sara auf dem Vorschiff ging alles gut. Die engste Brücke war hier in Workum, mit einer Breite von 6,9m. Bei einer Schiffsbreite von 5,2m sehr eng.

 

[wpvideo vRhwomB1]

Bevor jetzt ein angehender Wirtschaftsingenieur einen schlauen Spruch meint machen zu müssen, es war auch noch Querwind dazu, und vor und nach der Brücke lagen auch noch andere Schiffe.

Unsere Reise geht jetzt so langsam zu Ende. Wir haben eine schöne Runde in Friesland gefahren. Ole ist nun sehr traurigGesamttour.PNGMorgen gibt es dann noch ein Abschlussvideo.

 

 

0 Gedanken zu „Hollandwetter“

  1. Schade das Video war etwas zu kurz, hätte mich schon noch interessiert ob es an dem klein botje an Sb noch ungestreift vorbei gereicht hat 😉
    Euch noch viel Spaß!
    Euer CI

  2. Ich wäre da wahrscheinlich durchgesegelt aber auch so muss ich sagen: Lässig durchmanövriert —>So Lob ich mir das 👍🏼
    Mit Motor ist der Hälger einfach spitze! 😄
    Viel Spaß noch und genießt die restliche Zeit. Freu mich schon wie Bolle auf das Abschlussvideo 😊!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 128 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other.