Wassertiefenberechnung

So, die erste Aufgabe war entweder zu schwer oder zu leicht. Nur Thomas L. hat die Lösung gefunden. Wir haben am Anfang des Törns Nippzeit  (Koeffizient 39) und in der Mitte (1.9.) eine starke Springzeit mit einem Koeffizienten von 113. Wir werden also moderat einsteigen und hoffentlich alle schnell lernen. Wenn wir dann im Englischen Kanal sind, mit den besonders starken Strömungen und den besonders hohen Tidenhüben, haben wir auch noch eine sehr hohen Koeffizienten. Das wird spannend.

Was bedeutet dies jetzt für die Wassertiefe. Man kann das alles von Hand rechnen mit den Infos aus dem Bloc Maritim, das machen wir im nächsten Blog. Heute machen wir es uns etwas einfacher und nutzen ein Navigationsprogramm. Im Time Zero Navigator kann man sich für viele Häfen und Durchfahrten die tidenbedingte Wasserstände zu jedem Zeitpunkt herunterladen.

Snapshot_2019_03_03_102758
Samstag 24.8. 2019 um 10.08 Uhr

Die gelben Balken geben den aktuellen Wasserstand an. Je gelber der Balken ist, umso näher ist man am Hochwasser. Man erkennt, dass in Port de Crouesty schon fast Hochwasser ist (der Balken ist fast komplett gelb). Wohingegen im Golf de Morbihan erst ca. die Hälfte des Hochwasserstandes erreicht ist. Die Balken sind nur halb voll und der kleine Pfeil am oberen Rand des Balkens zeigt an, dass das Wasser noch steigt.

Klickt man auf den Balken öffnet sich für den jeweiligen Ort ein Fenster mit vielen detaillierten Infos. Diese werden die Tagesnavigatoren während des Törns sehr häufig brauchen, sowohl für die Tages-, als auch für die Routenplanung. Deshalb macht es Sinn sich jetzt schonmal damit vertraut zu machen.

Tidenkurve
Tidenverlauf in Port Crouesty am Samstag den 24.8.2019

Man erkennt zunächst den Bezugspunkt (Port du Crouesty) den grünen Pfeil nach oben, also es herrscht Flut und das Wasser steigt noch,  den aktuellen Tidenstand mit 4,13 m um 10.08 Uhr. Damit es zu keinen Rechenfehlern bei der Zeit kommt, ist auch noch angegeben, dass es sich um Mitteleuropäische Sommerzeit, also Ortszeit handelt. Die Mondphase ist mit letztem Viertel angegeben, so dass klar ist, dass es sich um Nippzeit handelt. Das kann man auch am rechten Rand sehen, wo die Koeffizienten angegeben sind mit 39-44. Dort sieht man auch die jeweiligen Hoch- und Niedrigwasserzeiten. Das nächste Hochwasser ist um 11.25 Uhr mit 4,34 m. Das Wasser steigt also bis dahin noch um ca. 20 cm. Der angegebene Tidenstand gibt jeweils die zusätzliche Wasserhöhe zur Kartentiefe an. 

Da wir ja Nippzeit haben ist der Tidenhub mit nur  ca. 2 m an unserem Abreisetag recht gering. In der blauen Kurve sieht man den genauen Verlauf der Wasserstandsänderungen. In Port de Crouesty ist er ziemlich sinusähnlich. Das ist aber nicht überall in der Bretagne der Fall.

Darüber hinaus ist in dem Fenster noch die Sonnenauf- und -untergangszeit angegeben. In der Tidenkurve, kann man auch die Tageslicht-, Nacht- und Dämmerungsphasen an der dunkleren Hinterlegung erkennen. Das ist hilfreich, um zu wissen wie denn bei früher Ablegezeit oder bei später Ankunft die Lichtverhältnisse sind.  Man hat also recht viele wichtige Infos in einem Fenster.

So, nach diesen theoretischen Infos jetzt eine konkrete praktische Aufgabe. Tom möchte mit der X 46 an unserem Ankunftstag Bernd in Port de Crouesty abholen. Zu welchen Zeiten hätte er genügend Wassertiefe, wenn er als Sicherheitsabstand mindestens 1m unter dem Kiel haben möchte? Alle Infos, die ihr braucht sind in den Blogs vorhanden.

Ich hoffe, dass außer Thomas L. noch mehr Törnteilnehmer diese Frage beantworten können.

Bis dahin, Euer Hägar

 

 

0 Gedanken zu „Wassertiefenberechnung“

  1. Hallo Zusammen, wo sind denn die Bretagne Segler 😀, Wenn ich alles richtig gemacht habe und Tom richtig auf die Tube drückt beim hinfahren, wäre bei einem Tiefgang der X46 von 2,40m die erste Möglichkeit um 02:01 Uhr mit einer Wassertiefe von 3,40 m, die nächsten Möglichkeiten wären dann um 08:16, 14:40 und um 21 Uhr. LG Thomas Bin gespannt auf die Lösung 😀

    1. Hallo Thomas, diesmal gibt es einen bronzenen Stern für den Eifer und die Schnelligkeit. Leider stimmt die Antwort nicht, Du hast einen wichtigen Hinweis im Text nicht mit einbezogen. Jetzt hoffen wir mal gemeinsam auf die anderen Mitstreiter, dass sich hier mal einer traut auch mitzuarbeiten und einen Lösungsvorschlag unterbreitet. Bleib uns gewogen.

  2. Also mittlerweile weiß ich die Lösung 😀, hab einen super Informanten gefunden 👍. Sonst niemand der die richtige Lösung weiß?

  3. Hmm, ich würde das daran festmachen, wann Bernd fertig ist mit dem Einkaufen. So könnten wir testen, wer den besseren Wein an Bord hat.

    Cheers
    CI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.